Am Samstag, den 18.01.2020 fand im Alex Huber Forum in
Forst der diesjährige Kreisschützenabend der Sportschützen des
Schützenkreises 11 Bruchsal statt.


Wie immer waren die Gondelsheimer Schützen zahlreich dabei.
Beim Einmarsch der Schützenkönige 2019 war unser Verein durch
Fahnenträger Karl-Heinz Klein, Jugendschützenkönig Oliver
Dubronner und Schützenkönigin Maria Feldmann vertreten.

An diesem Abend wurden die Sportschützen der verschiedenen
Disziplinen für ihre sportlichen Leistungen geehrt.
Auch verschiedene Showeinlagen fanden guten Zuspruch.
Die Teilnehmer des SV Gondelsheim verbrachten einen
schönen Abend in Forst.

 

NEU: Kappenabend im Schützenhaus

 

 

Wann?    Samstag den 22.02.2020 um 19:01

Wo?       Am alten Sportplatz 4 in Gondelsheim

Eintritt ist frei

Für Speis und Trank ist bestens gesorgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Jahreshauptversammlung 2020 im Schützenhaus am Freitag, den 06.03.2020 um 19:30 Uhr

 

Winterfeier 2020 des Schützenvereines am Samstag, den 14.03.2020 um 19:30 Uhr.

 

Die Termine für die Kreismeisterschaften sind bekannt, schaut hierzu mal unter Verein/Kreismeisterschaften vorbei. die genauen Startzeiten bekommt ihr noch über eure Startkarten mitgeteilt.

 

Mit freundlichem Schützengruß

 

Schützenverein 1924 e.V. Gondelsheim

Werner Köhl (OSM)

Am 06.01.2020 fand unser alljähriges Königsschießen statt.
Der kommissarische Sportleiter Manfred Weiß konnte sich über zahlreiche
Teilnehmer freuen.


Schützenkönig wurde in diesem Jahr Robert Schührer,
1. Ritter wurde Claus Steinbach und 2. Ritter Stefan Vollmannshauser.

Bei den Damen wurde Gabriele Eisele Schützenkönigin.
1. Dame Maria Feldmann und 2. Dame Caroline Dubronner.

Jugendschützenkönig wurde wie im vergangenen Jahr Oliver Dubronner.

Das Glücksschießen - ein Schinken – gewann Helmut Schmidt.
Bei der Siegerehrung wurden von Manfred Weiß, unterstützt von
Yannick Herrmann auch die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften 2020
bekanntgegeben.

 

Luftpistole Schüler
1. Kilian Hirsch
Luftpistole Jugend

1. Manuel Hämmerle 2. Martin Loose 3. Oliver Dubronner
Luftgewehr aufgelegt
1. Karl-Heinz Klein 2. Manfred Weiß 3. Helmut Schmidt
4. Heinrich Hellriegel 5. Alfred Maier 6. Gerd Kleiber
Luftpistole aufgelegt
1. Heinrich Hellriegel 2. Manfred Weiß 3. Robert Schührer
auch 3. Karl-Heinz Klein 5. Alfred Maier
Luftpistole
1. Yannick Herrmann 2. René Maisenhelder
3. Klaus Heuser 4. Bastian Kritzer

2.40 KK-Sportpistole Herren 1
1. Stefan Vollmanshauser
2. Bastian Kritzer 3. Yannick Herrrmann
4. Rene Maisenhelder 5. Andreas Bruch 6. Wladislaw Bohr
2.40 KK-Sportpistole Senioren
1. Karl-Heinz Klein 2. Manfred Weiß 3. Klaus Heuser 4. Claus Steinbach
5. Michael Maliar
2.53 Großkaliberpistole 9 mm Herren 1
1. Stefan Vollmannshauser 2. Andreas Bruch 3, Yannick Herrmann
4. Wladislaw Bohr
2.53 Großkaliberpistole 9 mm Senioren
1. Karl-Heinz Klein 2. Manfred Weiß 3. Claus Steinbach 4. Michael Maliar
5. Klaus Heuser
2.20 Freie Pistole Herren 1
1. Rene Maisenhelder
2.59 Großkaliberpistole 45 ACP
1. Karl-Heinz Klein 2. Andreas Bruch 3. Claus Steinbach
2.45 Zentralfeuerpistole Kal. 32
1. Bastian Kritzer 2. Karl-Heinz Klein

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Teilnehmer des Königsschießens,
sowie an alle Helfer, ans Küchen- und Serviceteam, die zum Gelingen der
Veranstaltung beigetragen haben.

Am Samstag, den 07.09.2019 fand beim Schützenverein Gondelsheim unser diesjährige Ferienprogramm statt.

Sehr erfreulich war die gestiegene Teilnehmerzahl in diesem Jahr. OSM Werner Köhl begrüßte die Kinder. Durch unsere Jugendleiterin Tamara Al- Hazzaa bekamen die Teilnehmer einen Einblick ins sportliche Schießen.

Die Jugendlichen konnten Ihr Können an der Luftpistole, dem Luftgewehr und beim Blasrohrschießen zeigen. Alle Teilnehmer zeigten auf dem Schießstand ein diszipliniertes Verhalten und zum Teil sehr gute Schießergebnisse.

In der Pause konnten sich alle mit Getränken und einem kleinen Imbiss stärken. Am Ende bekamen alle Teilnehmer noch ihre Urkunden.

Der Schützenverein Gondelheim hofft, dass es allen Teilnehmern gefallen hat und bedankt sich für das Interesse.

22.04.2019

Am Ostermontag war es wieder soweit. Es stand das alljährige Osterschießen auf dem Programm. Hierzu waren alle Freunde des Schützenvereins Gondelsheim und solche die es noch werden wollen recht herzlich eingeladen.

In diesem Jahr durften wir uns über eine sehr erfreuliche Resonanz an dieser Veranstaltung freuen. Geschossen wurde mit der Luftpistole und dem Luftgewehr auf unserem neuen 10 Meter Stand. Die Treffer wurden mit Ostereiern und Schokoladenhasen belohnt. Die Kinder und Jugendlichen hatten beim schießen sehr viel Spaß.

Ein Herzliches Dankeschön geht auch an unser Küchenteam und die Bedienungen, die unsere Gäste mit Speisen und Getränken bestens versorgten. Danke auch an die ganzen Kuchenspenden, die unserer Jugend zu Gute kommt.

Der Schützenverein Gondelsheim hofft, dass es allen Teilnehmern bei uns gefallen hat und freut sich schon jetzt auf unsere nächste Veranstaltung im Schützenhaus.

19.01.2019

Am Samstag, den 19.01.2019 fand in Forst der diesjährige Kreisschützen- Abend der Sportschützen des Schützenkreises 11 Bruchsal statt. Wie in den Jahren zuvor waren auch in diesem Jahr die Gondelsheimer Schützen bei dieser Veranstaltung zahlreich vertreten.

Beim Einmarsch wurde der Schützenverein Gondelsheim durch Fahnenträger Karl- Heinz- Klein vertreten.

An diesem Abend werden die Sportschützen der einzelnen Schützenvereine für ihre hervorragenden sportlichen Leistungen des vergangenen Sportjahrs geehrt. In diesem Jahr wurde Mia Fuchs vom SV- Gondelsheim für Ihren Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften geehrt. Nach der Begrüßungsrede durch Kreisschützenmeister Roland Wittmer folgte ein unterhaltsames Programm. Musikalisch wurde der Abend von der Gruppe " Toys" begleitet.

Ebenfalls wurden bei dieser Veranstaltung die Schützenkönige des vergangenen Jahres geehrt. Bei der Jugend war dies Luis Fuchs. Es folgte ein sportlicher Ausblick auf das Jahr 2019.

Nach den Ehrungen, ging es in gemütlicher Runde weiter. Der gesamte Schützenverein Gondelsheim gratuliert Mia Fuchs recht herzlich zu Ihrem Erfolg und wünscht Ihr für Ihre sportliche Zukunft weiterhin alles Gute.

01.09.2018

2x Gold Luftpistole 10m Einzel und Mannschaft

1x1. Platz Schüler Cup (Shooty Cup)

1x2. Platz Mannschaft Schüler Cup (Shooty Cup)

1x3. Platz Luftpistole Standard

 

Am Samstag, den 01.09.2018 endete die diesjährige Deutsche Meisterschaft, ein Tag zuvor sorgte Mia Fuchs für die schon fast erwartete Goldmedaille in der Königs- und Olympiadisziplin.

Schon am Donnerstag startete Mia Fuchs in drei Disziplinen und das ebenfalls überaus erfolgreich. In den neu eingeführten Varianten Luftpistole Mehrkampf und Luftpistole Standard konnte sie im Mehrkampf den 7. Platz erreichen und in der Luftpistole Standard erreichte sie, nach einem Stechen den 3. Platz. Am Abend folgte der lang ersehnte Shooty- Cup (Deutscher Schülerpokal). Im Shooty- Cup werden aus zwei badischen Vereine, je ein Gewehr und Pistole eine Mannschaft gebildet. Dieses Jahr war es Rheinau bei Mannheim und Gondelsheim mit Marcel Jung und Mia Fuchs. Jeder Teilnehmer macht 20 Schuss und geht in Einzel und Mannschaftswertung ein. Am Anschluss wird an die Profis übergeben. Je ein Gewehr- und Pistolenschütze wird aus dem Nationalkader den Mannschaften zu gelost. Auch diese machen ebenfalls 10 Schuss. Nach überzeugenden Leistungen belegte Baden (Rheinau/ Gondelsheim) einen hervorragenden 2. Platz, wobei Mia Fuchs ihren Titel als bestes Mädchen vom letzten Jahr verteidigen konnte. Die Bilanz mit einem 1. Platz (Einzel Mädchen Shooty Cup), einem 2. Platz (Mannschaft Shooty Cup) und 3. Platz in Stnadrad Luftpistole war bis dahin schon überzeugend.

Noch besser lief es am Freitag. Es startete Mia Fuchs für den Verein Walldorf. Hier wurde für die Mannschaftswertung eine Sportgemeinschaft der Vereine Walldorf, Hambrücken und Gondelsheim gegründet. Um 14:30 startete nun die Olympiadisziplin Luftpistole 10m mit 20 Schuss. Gleich am zweiten Durchgang musste Mia Fuchs mit ihren Mannschaftskollegen ran. Hier feuerte sie förmlich ein Feuerwerk ab. Die zahlreichen Zuschauer staunten nicht schlecht als zum Schluss 189 Ringe auf dem Ergebnisdisplay stand, womit sie an der Nähe des deutschen Rekordes war. Auch ihre Mannschaftskollegen konnten überzeugen so war nach Abschluss auch Gold in der Mannschaft gesichert. In einem ersten Statement der Jugendleiterin Tamara kam nur ein " Grandios", womit sie genau den Kern dieser Leistung getroffen hat.

 Bild vergrößern

Mia mit ihren Madaillen

Das Blasrohrschießen ist ein attraktiver Sport und macht viel Spaß. Alle können sich gemeinsam beim Blasrohrschießen vergnügen. Neben jeder Menge Spaß hat das Blasrohrschießen noch weitere positive Aspekte zu bieten. Es steigert zum einen die Konzentrationsfähigkeit und vergrößert zum anderen das Lungenvolumen.

Das Blasrohr:

Die Länge des Blasrohrs wird durch den wirksamen Weg des Pfeils im Rohr definiert.

Sicherheitsregeln:

Wie beim Bogensport gelten folgende Signale:

  • Zweimaliges Pfeifen ist das Signal für die Schützen zur Schießlinie  zu gehen.
  • Einmaliges Pfeifen  (nach 10 Sekunden) ist das Signal für den Schießbeginn.
  • Erneutes zweimaliges Pfeifen beendet die Schießzeit.
  • Dreimaliges Pfeifen beendet die Schießzeit und ist das Signal für die Trefferaufnahme
  • Eine Reihe aufeinanderfolgender Pfiffe bedeutet Gefahr. Das Schießen ist sofort einzustellen

 

Turniere:

Das Standartziel sind zwei hochkant nebeneinander stehende Dreifachauflagen mit den Ringen von 6 bis 10.

Pro Runde (6 Schuss) wird je 1 Pfeil auf die 6 Standartziele abgegeben. Ein Satz besteht aus 5 Runden (30 Schuss).

Ein Wettkampf besteht aus 2 Sätzen (60 Schuss). Je nach Alter und Handicap wird auf Distanzen von 5,7 oder 10 Meter geschossen.

Bei den Blasrohr-3D- Turnieren werden tierähnliche Kunststoffnachbildungen in unterschiedlichen Größen als Ziele verwendet. Die Ziele stehen je nach Größe in einer Entfernung von 3 bis ca. 30 Metern.

 

Auch für Personen mit Handicap ist das Blasrohrschießen bestens geeignet. Besonders Rollstuhlfahrer können durch das tiefe Ein- und schnelle Ausatmen die Lungenfunktion deutlich verbessern.